Herbert Gugganig

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Herbert Gugganig (* 29. Oktober 1961 in Donnersbachwald) aus Irdning ist Gast- und Landwirt, Reitsportler, Züchter und amtierender Bürgermeister der Marktgemeinde Irdning-Donnersbachtal.

Leben

Der gebürtige Donnersbachwalder übersiedelte schon sehr jung mit seiner Mutter und seinen Geschwistern nach Irdning.

Herbert Gugganig ist seit 2006 amtierender Prä­sident des Steirischen Pferdesport­verbandes. Anlässlich seines 50. Geburtstages im November 2011 überreichten ihm Dr. Leopold Erasimus und Wolfgang Schürer von der zentralen ARGE der Pferdezüchter das Silberne Verdienstzeichen der Österreichischen Pferdezucht.

Bei seiner Geburtstagsfeier waren zwei echt begeistert aufgenommene Höhepunkte ein­mal die getanzte und von Gattin Pe­tra mit jugendlichen Reiterinnen und Reitern einstudierte, szenisch darge­stellte Reiterkarriere des Gefeierten, in der die Jugend seine Erfolgspferde "Blitz, Disco, Wiscont, Eskimo, Leo­pard, L'Amour und Edgard" darstellte. Seinen größten Erfolg als Reiter feier­te Herbert Gugganig 1999 in Farrach, wo er in der Turnierserie des Casi­no Austria Grand Prix auf dem Pferd I/Amour des Züchters Willi Gabriel mit 2,15 Meter Sprunghöhe Staats­meister wurde. Dazu zählen in sei­ner Karriere als Aktiver auch mehrere Landesmeistertitel im Springreiten.

Am 4. Jänner 2013 wurde er zum Bürgermeister der Marktgemeinde Irdning gewählt.

In der Gemeinderatswahl 2015 konnte er die Position als Oberhaupt der vergrößerten Gemeinde behaupten.

Gugganig ist verheiratet und ist Vater von drei Kindern.

Quellen

Zeitfolge
Vorgänger

Franz Titschenbacher

Bürgermeister von Irdning bzw. von Irdning-Donnersbachtal
seit 2013
Nachfolger