Herbert Eichholzer

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Herbert Eichholzer (* 31. Jänner 1903 in Graz; † 7. Jänner 1943 in Wien) war ein österreichischer Architekt und Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus. Er wurde wegen Hochverrat hingerichtet.

Ennstalbezug

1936 hatte Eichholzer das zeitlose Verlagsgebäude für die „Ennstaler“ Druckerei (wo Der Ennstaler heute gedruckt wird) in Gröbming entworfen. Druckereibesitzer Franz Wallig weiß davon zu erzählen, dass der Bau im Ort zu einem Aufstand geführt hatte. Zwei Jahre nach der Errichtung des Eichholzer-Baus schrieb ein Redakteur im „Ennstaler“ anlässlich eines kurzen Halts des Führers Adolf Hitler am Bahnhof Selzthal: „Still und groß, voll Liebe und Güte, ging der Blick Adolf Hitlers über die Menschen“. Doch fünf Jahre später musste Eichholzer zur Kenntnis nehmen, dass sein Führer weder voll Liebe noch Güte war und Eichinger für seinen Widerstand gegen die Nazis wegen „Hochverrats“ hingerichtet wurde.

Quelle