Hans Bachler

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bitte gib deine Quelle(n) an!

Vielen Dank für deinen Beitrag oder deine Ergänzungen. Leider fehlt eine Quellenangabe.
Es wäre sehr wichtig, dass du deine Quelle(n) angibst, damit bei Diskussionen Unklarheiten leichter bereinigt oder die Richtigkeit des Inhalts nachgewiesen werden können.

So lange Quellennachweis(e) fehlen müssen wir daher alle Leser unbedingt darauf aufmerksam machen,
dass dieser Artikel mangels Quellenangabe/Autorenangabe nicht auf Richtigkeit überprüft werden kann.

Hans Bachler (* 31. März 1890; † 23. April 1974) war ein ausgezeichneter Kletterer und wurde aus diesem Grunde auch als Bergführeraspirant geführt.

Leben

Mit Irg Steiner wurde am 11. September 1911 in schwierigster Kletterarbeit der sogenannte Wesselyturm aus der Mützenscharte (Kleine Bischofsmütze) erklommen. Im Ersten Weltkrieg verlor er ein Bein - den autorisierten Bergführer konnte er nun nicht mehr machen - seine besondere Bergführerprüfung bestand er aber dennoch. Mit einem Bein stieg er auf dem Pichlweg (Dachstein)Pichlweg durch die Dachstein-Südwand. Bis 1957 war der Hans Träger auf der Dachstein-Südwand-Hütte, im gleichen Jahr ersetzte ihn noch die Materialseilbahn, die seit damals von der Neustattalm zur Hütte führt.