Gullingtal

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Gullingtal ist ein etwa 40 Kilometer langes Tal, das aus den Wölzer Tauern ins Ennstal führt.

Verlauf

Der Lauf der Gullinges folgt dem Gullingtal: Südöstlich der Planneralm, am östlichen Abhang des Kreuzbergs (2 045 m ü. A. beginnt das Tal in der ehemaligen Gemeinde Oppenberg (heute Rottenmann) in einer Höhe von etwa 1 500 m ü. A. bei Hintergulling, über Schwarzgulling und Gulling (~ 1 150 m ü. A.) verläuft es in nördliche Richtung über Winkel ins ehemalige Gemeindezentrum von Oppenberg; hier ändern sich der Verlauf in Richtung Nordwesten, um nördlich des Brantsbergs (1 257 m ü. A.) das Gemeindegebiet von Aigen im Ennstal zu erreichen. Nördlich des Ortsteils Lantschern öffnet sich das Gullingtal ins Ennstal auf einer Höhe von etwa 660 m ü. A..

Gewässer

Das Tal wird von der Gulling durchzogen, der zahlreiche Nebenbäche aufnimmt.

Verkehr

Zwischen Oppenberg im Südosten und Aigen im Ennstal im Nordwesten gibt es eine Gemeindestraße, die Vorbergstraße.

Im Gullingtal

  • Bachwirt Krug, ein ehemaliger Gasthof
  • Jörghof: oberhalb des Gullingtals ist ein landwirtschaftlicher Betrieb

Quellen