Grünschiefer

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Grünschiefer ist ein metamorphes Gestein und Sammelbezeichnung für feinkörnige Schiefer mit grünlicher Farbgebung.

Allgemeines

Die grünliche Farbe erhält der Schiefer von den Hauptgemengteilen Chlorit, Epidot oder Aktinolith. Oft werden diese Minerale auch zur Namensgebung des Grünschiefers verwendet, wie z. B. Chloritschiefer.

Grünschiefer im Bezirk Liezen

Grünschiefer tritt im Bezirk Liezen in den Nördlichen Kalkalpen und in der Grauwackenzone auf. Innerhalb der Werfener Schichten der Kalkalpen gibt es neben Tonsteinen und Sandsteinen auch Schiefer, die eine bunte Färbung aufweisen. Oft sind sie rötlich-violett oder grünlich, was wiederum auf den Mineralbestand schließen lässt. So wird die grünliche Varietät als Grünschiefer bezeichnet.

Auch die Grauwackenzone inkludiert verbreitet Formationen aus Grünschiefer. Die Varietäten sind hierin wesentlich umfangreicher, als in den Kalkalpen.

Quellen

  • Geoportal GIS Steiermark
  • Schumann, Walter: Der neue BLV Steine- und Mineralienführer, 2002, BLV Verlagsgesellschaft mbH, München, ISBN 978-3405153021