Geschichte Des Benediktiner-Stiftes Admont

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte Des Benediktiner-Stiftes Admont ist eine umfassende Geschichtsniederschreibung des Benediktinerstifts Admont durch Jacob Wichner in vier Bänden.

Allgemeines

In Band 1 schildert Jacob Wichner die Geschichte des Stifts von seinen Anfängen bis zum Jahr 1177. Dieser Band ist bei ihm 1874 im Eigenverlag erschienen. Das Stichworteverzeichnis umfasst mehr als 30 der 361 Seiten. Das Buch kann im Internet komplett gelesen werden (siehe Weblink "online-Lesen", wobei Link 1 bequemer zum Lesen ist).

Band 2 beginnt mit Abt Isenrik (1178 - 1189) und berichtet bis etwa 1300. Dieses Buch kann man auszugsweise ebenfalls im Internet nachlesen (siehe Weblink "ab Isenrik").

Beide Bücher dienen EnnstalWiki-Schreibern immer wieder als Quellen.

Recherchen haben bisher ergeben, dass es mindestens vier Bände von Wichner mit diesem Titel gibt. Band 3 erschien 1878, Band 4 erschien 1880.

Die Bände in der Übersicht

  • Band 1: Von den ältesten Zeiten bis zum Jahre 1177. Als Festgabe zur Jubelfeier hrsg.. 1874 . - VI, 343 S.
  • Band 2: Von der Zeit des Abtes Isenrik bis zum Tode des Abtes Heinrich II. 1178-1297. 1876 . - VIII, 517 S
  • Band 3: Von der Zeit des Abtes Engelbert bis zum Tode des Abtes Andreas v. Stettheim : 1297 - 1466. 1878 . - V, 585 S
  • Band 4: Vom Jahre 1466 bis auf die neueste Zeit. Festgabe zur Feier der Erinnerung an den 1400jährigen Geburtstag des hl. Benedikt. 1880 . - V, 702 S

Weblinks

Quellen