Georg Fischer GmbH & Co KG

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Georg Fischer GmbH & Co KG ist ein Unternehmen der Gießereiindustrie und Fahrzeugindustrie in Altenmarkt bei St. Gallen.

Allgemeines

2015 befand sich das Unternehmen unter den Top-100-Unternehmen der Steiermark.

Das Unternehmen produziert in Altenmarkt bei St. Gallen Druckgussteile aus Magnesium und Aluminium für die Automobilbranche.

Ereignis

Am 20. Februar 2016 explodierte gegen 8 Uhr früh eine Maschine in den Werkshallen und löste einen Großbrand aus, das rasch auf drei Hallen übergriff. Bei der Explosion wurde ein 19-jähriger Arbeiter schwer, ein 42-jähriger Arbeiter und ein Feuerwehrmann leicht verletzt. Doch am Nachmittag brachen erneut Brandnester aus und die Feuerwehren mussten erneut ausrücken. Besonderes Problem bereitet das Magnesium, das hoch brennbar ist und nur mit einem speziellen Schaum gelöscht werden kann.

Der Brand konnte erst vier Tage später als gelöscht bezeichnet werden. "Brand aus" gab es erst am 23. Februar 2016 um 14 Uhr. Es standen bis zu rund 300 Feuerwehrleute von 37 Wehren sowie 17 Rot-Kreuz-Helfer aus den steirischen Bezirken Liezen und Leoben im Einsatz. Das Löschen von Metallbränden erfordert spezielle Löschmittel. Rund 1,7 Tonnen an Metallbrandpulver sowie Löschsand wurden allein am Tag des Brandausbruches von der Berufsfeuerwehr Linz, der Freiwilligen Feuerwehr Kirchdorf an der Krems und der Betriebsfeuerwehr BMW-Motoren GesmbH Steyr zum Einsatzort gebracht worden (laut einer APA-Meldung).

Quelle