Gedenktafel Friedrich Simony

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Gedenktafel Friedrich Simony war (ist?) eine Gedenktafel an den Dachstein-Erforscher Prof. Friedrich Simony am Gipfel des Hohen Dachstein.

Geschichte

Am Samstag, den 3. September 1887 wurde die Gedenktafel aus Marmor für den Dachstein-Erforscher von Bergführern aufgestellt. In Goldlettern steht auf der Tafel

"Zur Erinnerung an die erste Besteigung des hohen Dachstein durch den k.k. Hofrath Professor Dr. Friedrich Simony mit dem Führer Johann Wallner am 8. September 1842. Die Führer von Hallstatt: J. Rienzinger vulgo Friedl, Fr. Roth und Engelb. Baumgartner haben diese Gedenktafel dem allverehrten Herrn Professor als Zeichen ihrer innigsten Dankbarkeit gewidmet"

Ferdinand Geyer, ehemaliger Besitzer des Schlosses Trautenfels, befand sich am Tag der Aufstellung ebenfalls auf einer Bergtour von Bad Aussee auf den Dachstein. Er schloss sich den Führern an.

In die Simony-Hütte zurückgekehrt, lud Geyer die Führer ein, seine Gäste zu sein und bei edlem Rebensaft wurde dem geglückten Unternehmen in schwungvoller Rede durch Herrn Geyer ein stürmisch erwidertes "Hoch" gebracht. In der Abenddämmerung wurde am Fuße des ewigen Eises ein glänzendes Feuerwerk abgebrannt."

Quelle

  • ANNO, Grazer Volksblatt, Ausgabe vom 10. September 1887, Seite 3