Gedächtnisfeier zum 200. Geburtstag von Friedrich Simony

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Haus in Sankt Gallen starb Friedrich Simony
Die Gedächtnisfeier zum 200. Geburtstag von Friedrich Simony fand am 14. November 2013 in der Ennstaler Marktgemeinde Sankt Gallen statt.

Einleitung

Univ.-Prof. Dr. Johann Oskar Friedrich Simony war Professor der Geografie und Vorstand des Geografischen Instituts der Universität Wien und der wichtigste Erforscher des Dachsteinmassivs. Er kam am 30. November 1813 in Hrochow-Teinitz zur Welt und starb am 20. Juli 1896 in Sankt Gallen im Ennstal. Der aus Böhmen stammende Alpenforscher hat auf dem Dachstein wissenschaftliche Untersuchungen durchgeführt, außerdem gelang ihm 1847 die erste Winterbesteigung.

Zum 200. Geburtstag wurde in Sankt Gallen, wo er begraben ist, seiner gedacht. Um 18 Uhr begann am 14. November 2013 auf dem Marktplatz eine Gedenkfeier mit Besuch bei seinem Grab. Anschließend gab es im Gasthof Hensle einen Diavortrag des Historikers Josef Hasitschka.

Bilder

Quelle