Gasthof Forellenhof

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
der Forellenhof
Karte von Gasthof Forellenhof auf Googlemaps
Historische Ansichtskarte
Ansicht vom Bodensee
Ger Gasthof Forellenhof vom Hochlabeck.

Der Gasthof Forellenhof am Steirischen Bodensee ist ein Gastronomiebetrieb im Seewigtal nahe der Gemeinde Aich-Assach am Bodensee.

Geschichte

Sepp Fink sen. wurde in Mayrhofen geboren. Seine Eltern waren bereits in den 1930er-Jahren Hüttenpächter auf der Preintalerhütte (1 656 m ü. A.) und von 1936 bis 1949 Pächter der Hans-Wödl-Hütte (1 533 m ü. A.), die ca. eine Stunde Gehzeit über dem Steirischen Bodensee gelegen ist. Sepp Fink sen. besuchte die Schule in Schladming, nach einer Jägerlehre und dem Kriegseinsatz wurde er Jäger bei Voith. Nach dem Tod seines Vaters wurde er 1950 selbst Hüttenpächter auf der Hans-Wödl-Hütte. Im Jahr 1952 erwarb er das Grundstück am Steirischen Bodensee und kaufte 1956 den See von Gräfin Lambert. Ein Teil der Finanzierung war durch den Transport von Sand und Zement mittels Tragetieren und großem persönlichen Einsatz zur Sanierung der Grundmauern der Hans-Wödl-Hütte möglich geworden. Nach und nach wurde mit der Errichtung des Gasthofs Forellenhof, der damals noch Gasthof Bodensee hieß, am Steirischen Bodensee begonnen, im Jahr 1961 erfolgte die Eröffnung des Gastbetriebs. 1968 erfolgte ein erster Erweiterungsbau, 1969 die Errichtung eines kleinen E-Werks, 1972-1973 der Anbau der jetzigen Küche, 1978-1980 ein weiterer Anbau gegen den See hin und die Erweiterung des Elektrizitätswerks. 1986 wurde der Forellenhof an Sohn Josef jun. übergeben.

Angebote

Der Forellenhof bietet seinen Gästen neben dem Restaurant, ausgezeichnet als "gute steirische Gaststätte", Urlaub am Forellenhof mit Fischen aus eigener Zucht, Bootsfahrten, sowie einen Ausgangs- und Zielort für zahlreiche Wanderungen.

Besonderheiten

Bei der Auswahl der beliebtesten Ausflugsziele erreichte der steirische Bodensee 2011 den zweiten Platz. Durch seine Lage, direkt am Bodensee, trägt auch der Forellenhof zu dieser Auszeichnung auf Landesebene entscheidend bei. Das vielfältige Angebot und die gute Erreichbarkeit runden diese Urlaubsdestination harmonisch ab.

Anreise

Aus östlicher Richtung kommend, nimmt man von der A9, der Pyhrnautobahn, die Ausfahrt Liezen in Richtung Salzburg. Vom Westen her verlässt man bei der Ausfahrt Altenmarkt (Graz) die A10, die Tauern Autobahn. Weiter geht es (in beiden Fällen) auf der Ennstal Straße B320. Von Aich-Assach, an der B320 gelegen, führt die im Sommer mautpflichtige Mautstraße Steirischer Bodensee ins Seewigtal und in weiterer Folge zu einem großen Parkplatz. Nach circa 15 Minuten Gehzeit erreicht man den Gasthof Forellenhof.

Kontakt

Gasthof Forellenhof
Seewigtal 41
8966 Aich-Assach
Telefon: (0 36 86) 46 97
E-Mail: info@forellenhof-bodensee.at

Bilder

  • Gasthof Forellenhof – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien bei Ennstalwiki

Weblink

Quelle