Friedrich Tritscher

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Friedrich Tritscher war ein Schladminger Politiker und Buchbinder.

Leben

hilf das Ennstalwiki zu verbessern

Dieser Artikel enthält im Wesentlichen nur die wichtigsten biografischen Daten von Friedrich Tritscher.

Wenn du mehr über diese Person weißt, mache aus diesem Artikel bitte einen guten Artikel.

Möglich, dass er in manchen Dokumenten auch als Fritz genannt wird. Bekannt ist, dass er bei den Gemeinderatswahlen 1888 in Schladming zum Gemeinderat gewählt wurde.

Am 16. Juni 1888 unterschrieben die Schladminger Bürger Friedrich Tritscher, Josef Miller, Kaspar Tutter, Blasius Kraiter, Cajetan Artweger, Josef Niederauer und Johann Angerer die 29 Paragraphen umfassenden Statuten Zweck des Vereins Bürgerschaft Schladming - Friedrich Tritscher wird erster Obmann.

Im November 1895 wurde er zum Obmannstellvertreter der Bezirksleitung von Schladming bestellt.[1]

Am 17. September 1899 wurde er anlässlich der Neuwahl des Sparkassen-Ausschusses durch die Vollversammlung des Vereins Bürgerschaft Schladming als Direktionsmitglied gewählt.[2]

Der Heimatverein d'Dochstoana z'Schladming wurde 1908 von drei Männern (Miller, Tritscher und Niederauer) gegründet. 1910 veranstalteten die Dochstoana unter ihrem ersten Obmann Friedrich Tritscher das erste Trachtenfest.

Bei der Gemeindeausschusswahl am 4. März 1906 wurde Friedrich Tritscher im zweiten Wahlkörper gewählt.[3]

Am 24. Februar 1910 legte Tritscher krankheitsbedingt den Obmann des Ortsschulrates zurück, den er 25 Jahre innehatte.[4]

1913 wird er in einem Artikel als Dirigent des Streichorchesters (?) des Heimatvereins d'Dochstoana erwähnt.

Quellen

  1. Quelle anno, (Neuigkeits) Welt Blatt, Ausgabe vom 17. November 1895, Seite 5
  2. Quelle anno, Grazer Tagblatt, Ausgabe vom 30. September 1899, Seite 7
  3. Quelle anno, Grazer Tagblatt, Ausgabe vom 6. Dezember 1906, Seite 4
  4. Quelle anno, Grazer Tagblatt, Ausgabe vom 1. März 1910, Seite 8