Freiwillige Feuerwehr Stainach

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Feuerwehr Stainach um 1925.

Die Freiwillige Feuerwehr Stainach ist eine Rettungsorganisation der Freiwilligen Feuerwehr im Bezirk Liezen in der Ennstaler Gemeinde Stainach-Pürgg. Sie wurde 1896 gegründet.

Kommandant

2017 war Rainer Royer, der am 1. September 2017 einstimmig zum neuen Kommandanten des Feuerwehrabschnitts Irdning gewählt wurde.[1]

Wehrversammlung 2011

Bei der 115. Wehrversammlung im April 2011 legte der derzeitige Kommandant Harald Zefferer einen Bericht über das vergangene Jahr vor. 2010 hatte die Freiwillige Feuerwehr Stainach 44 Einsätze und 37 Übungen zu absolvieren. Die größten Aufgaben dabei waren die Hochwassereinsätze in Stein an der Enns und nach einem fürchterlichen Verkehrsunfall auf der Stainacher Umfahrung.

Nach 28-jähriger Tätigkeit als Kassier übergab Peter Wundersamer diese Funktion an Hauptlöschmeister Markus Pichler.

Wehrversammlung 2014

Im Rahmen ihrer 118. Wehrversammlung im Februar 2014 legte die Feuerwehr eine eindrucksvolle Leistungsbilanz vor. Im Rückblick auf das Jahr 2013 waren 98 Einsätze mit 1 573 Einsatzstunden zu verzeichnen waren. Insgesamt 467 Tätigkeiten ergaben die stolze Anzahl von 7 681 Mannstunden.

Im Rahmen der Wehrversammlung 2014 wurden befördert:

  • Daniel Wieser zum Oberlöschmeister der Verwaltung
  • Hannes Winnerroither zum Oberlöschmeister
  • Robert Maierhofer zum Oberfeuerwehrmann

Nach Abschluss der kompletten Grundausbildung wurden Philipp Forstner, Andreas Glaser-Schlemmer, Marvin Zechner und Nicolas Gassner-Speckmoser feierlich angelobt[2].

Weblink

Quellen

Einzelnachweise

  1. Der Ennstaler, 8. September 2017
  2. Der Ennstaler, 21. Februar 2014