FIS Alpine Ski WM 2013 Schladming Superkombination Damen

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die FIS Alpine Ski WM 2013 Schladming Superkombination Damen fand am 8. Februar 2013 auf der Planai-WM-Abfahrtsstrecke der Damen statt.

Die Rennen

Titelverteidigerin Anna Fenninger lag nach der Abfahrt der Superkombination der Ski-WM in Schladming an der Spitze. Die Salzburgerin erzielte ex aequo mit der slowenischen Topfavoritin Tina Maze Bestzeit. Unmittelbar dahinter war die Steirerin Elisabeth Görgl mit nur fünf hundertstel Sekunden Rückstand Halbzeitdritte. Die deutsche Olympiasiegerin Maria Höfl-Riesch (+0,20 Sek.) folgte auf Platz vier. Die Tirolerin Nicole Hosp (1,32) rechnete sich als Neunte ebenfalls noch Medaillenchancen aus. Die Niederösterreicherin Kathrin Zettel war 13. (1,61), die Salzburgerin Michaela Kirchgasser 16. (1,69).

Nicole Hosp sichert sich mit 1,00 sec Rückstand auf Höfl-Riesch Bronze. Es ist für den ÖSV die erste Medaille bei der Heim-WM. Bitter: Michaela Kirchgasser (4.), Kathrin Zettel (5.) und Elisabeth Görgl (6.) verpassten das Siegespodest nur knapp. Kirchgasser und Zettel vergaben mit fehlerhaften Slalomläufen bessere Platzierungen. Bitterer Ausfall: Fenninger fädelt bereits wenige Sekunden nach dem Start ein. Auch den WM-Super-G konnte die Salzburgerin am Dienstag nicht beenden.

Das Ergebnis

Ergebnisliste der Superkombination der Damen

Platz Name Land Zeit
1 Maria Höfl-Riesch GER 2:39.92 min.
2 Tina Maze SLO 2:40.38 min.
3 Nicole Hosp AUT 2:40.92 min.
4 Michaela Kirchgasser AUT 2:41.56 min.
5 Kathrin Zettl AUT 2:41.71 min.
6 Elisabeth Görgl AUT 2:42.24 min.
7 Sofia Goggia ITA 2:42.69 min.
8 Julia Mancuso USA 2:43.25 min.
9 Sara Hector SWE 2:43.59 min.
10 Dominique Gisin SUI 2:43.60 min.

Weblinks

Quellen