Erlsberger Krampusspiel

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Erlsberger Krampusspiel entstand im 19. Jahrhundert und wird heutzutage von der Erlsberger Brauchtumsgruppe alljährlich aufgeführt.

Geschichte

Bis in die 1980er Jahre wurde das Krampusspiel in den Stuben der Bauernhöfe aufgeführt. Aufgrund der Modernisierungen der Höfe und dadurch oftmals resultierenden Platzmangel wurde beschlossen, das Erlsberger Krampusspiel nur mehr auf den Dorfplätzen zu inszenieren. 1996 wurde diese Darbietung von Reinhard Kuntner umgeschrieben und war die Grundmotivation zur Gründung dieses Vereins.

Dabei spielen Krampusse in einer rund 50minütigen Aufführung Szenen aus dem Leben zwischen Gut und Böse mit geistlichem, traurigem und auch lustigem Inhalt.

Quelle