Erhard Egger

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Erhard Egger (auch Eckher oder Egker) war ein Hammerwerksbesitzer und Marktrichter in St. Gallen.

Leben

Egger war von 1555 bis 1557 und von 1560 bis 1563 Marktrichter von St. Gallen.

Am Oberhof besaß er den Wälschen und den Kleinen Hammer, der 1497 erbaut worden war. Aus diesem Betrieb entstand das heutige Sensenwerk Mayr-Wildenhofer-Koller.

Neben diesen beiden Hammer war Egger auch Besitzer eines kleinen Hammers bei der Krenkeuschen. Mit Andrä Lennsteiner besaß er darüber hinaus noch einen Wälschen Hammer und einen Kleinen Hammer am Dürrenbach (diesen wiederum zusammen mit Hans Graß und Hans Pantz.

Quelle

  • Stipperger, Walter: Almanach des steirischen Berg- und Hüttenwesens, in Mitteilungen des Museums für Bergbau, Geologie und Technik am Landesmuseum Joanneum Graz, Dr. Karl Murban (Hrg.), 1968, Mitteilungsheft Nr. 29