Ennstal Milch KG

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Firmengebäude Ennstal Milch KG 2016
Logo des Unternehmens
Firmengebäude Ennstal Milch KG 2011

Die Ennstal Milch KG ist ein Tochterunternehmen der Landgenossenschaft Ennstal in Stainach-Pürgg.

Allgemeines

Die Ennstal Milch KG mit Sitz in steirischen Stainach-Pürgg ist der moderne, kompetente Co-Manufacturer und als europaweiter Technologieführer Partner für die Entwicklung und Produktion von Getränken, Desserts und Weichkäse. Das Spektrum reicht von milch-, wasser- und fruchtbasierten Getränken, über Desserts und Aufstriche aus Topfen oder Joghurt bis zu Weichkäse. Die gesamte Produktpalette wird auch in BioQualität angeboten.

Einen zusätzlichen Mehrwert bietet die Ennstal Milch mit innovativen und umweltfreundlichen Verpackungsvarianten, wie der einzigartigen Kartondose „CartoCan“.

Als international agierendes Unternehmen ist die Ennstal Milch Co-Manufacturer für namhafte nationale und internationale Markenartikler wie Müller oder Maresi sowie für Handelsmarken wie Spar, Rewe,Hofer oder Aldi.

Die Ennstal Milch KG ist eine der zehn größten Molkereien Österreichs, jährlich werden in der Molkerei und Käserei in Stainach-Pürgg sowie in der Käserei Gröbming mehr als 85 Millionen Kilogramm Milch verarbeitet. Das 1902 gegründete Unternehmen beschäftigt rund 250 Mitarbeiter. Im Jahr 2017 wurde ein Umsatz von 93 Mio. Euro erwirtschaftet.

Daten und Fakten

Verarbeitungsmenge (2107): 85 Mio. kg Milch
Umsatz (2017): 93 Mio. €
Mitarbeiter: 250
Milchlieferanten: 720

(Stand 2018)

Geschichte

1902: Gründung der Landgenossenschaft Ennstal
1908: Erste Lieferverträge mit der Wiener Molkerei
1922: Errichtung der Molkerei in Stainach
1945: Tägliche Babymilchlieferungen nach Wien
1949: Erste Schimmelkäseproduktion
1952: Frischmilchproduktion für die US Army und Beginn der Kondensmilcherzeugung
1996: Start mit der Joghurt- und Dessert-Produktion
1999: Beginn der Camembert-Produktion
2000: Einstieg in die Salat-Dressing-Erzeugung
2006: Vollaseptische Erzeugung von Dessert-Produkten
2008: Inbetriebnahme der neuen Molkerei Stainach und des vollautomatisierten Hochregallagers
2009: Start Abfüllung Eiskaffees im Becher
2012: Inbetriebnahme der vollaseptische CartoCan-Abfüllanlage
2014: Inbetriebnahme vollaseptische Glas-Abfüllanlage
2018: Inbetriebnahme vollaseptische Becher-Abfüllanlage 2, vollaseptische CartoCan-Abfüllanlage 3

Geschäftsleitung

Dir. Harald Steinlechner

Ennstaler Produkte

Mitgliedschaften bei landwirtschaftlichen Programmen

Auszeichnungen & Preise

2018

Gulfood Dairy Innovation Award - Winner (Maresi coco alhoa Drinks)

2017

Most Unique Products Award (NOFF Malmö) - Winner (Innate birch sap Lemon Elderflower & Acai Cranberry)

Käsekaiser Winner (Kaisertaler – Schärdinger)

Käsekaiser Winner (Affineur Weinkäse – Schärdinger)

2016

Steirische Spezialitätenprämierung - Winner (Steierkas)

Käsekaiser - Winner (Kaisertaler – Schärdinger)

Käsekaiser - Winner (Österkron höhlengereift – Schärdinger)

World Cheese Award - Bronze (Dolce Bianca – Schärdinger)

International Cheese Award - Bronze (Steierkas)

World Championship Cheese Contest - Gold (Dolce Bianca – Schärdinger)

World Championship Cheese Contest - Bronze (Österkron höhlengereift – Schärdinger)

AMA Dairy Innovation Award - Winner (Matcha Latte – Alnatura)

Innoval Innovation Award - 2x Winner (Cola Cao Shake – Calidad Pascual)

Gulfood Award - Winner (Twisst mocktails)

2015

Steirische Spezialitätenprämierung - Winner (Steierkas)

World Dairy Innovation Award - Finalist (Chai Latte)

2014

World Cheese Award - Bronze (Dolce Bianca – Schärdinger)

World Dairy Innovation Award - Finalist (Chai Latte)

2013

Taste Award - Winner (Landessa Ice Coffees)

Best New Packaging Award - Winner (CartoCan)

2012

Internationale Käsiade - Silver (Österkron – Schärdinger)

Käsekaiser - Winner (Austria Blu – Schärdinger)

World Cheese Award - Gold (Kracher – Schärdinger)

2011

Käsekaiser- Winner (Österkron – Schärdinger)

Award for Competence in Climate Protection

Weitere Auszeichnungen waren

Klima-aktiv Preis für die Ennstal Milch KG

Ennstal Milch Klimapreis

Unter den vom Lebensministerium ausgezeichneten 30 Betrieben 2011, die einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leisten, ist auch die Ennstal Milch KG. Deren technischer Beauftragter Ing. Josef Pircher hatte sich in den vergangenen zwei Jahren gemeinsam mit einer einschlägigen Beratungsfirma intensiv mit diesem Thema beschäftigt. Nach Umsetzung der Ergebnisse spart der Betrieb jährlich etwa 1,2 Millionen Kilowattstunden an thermischer und elektrischer Energie ein. Ein Wärme-Rückgewinnungskonzept nutzt die warme Abluft. Bei den Lüftungsanlagen im neuen Molkereigebäude können 82 Prozent des Heizenergiebedarfs über Kreislaufverbundsysteme zurückgewonnen werden. So erreicht das Unternehmen eine Energieeinsparung von 42 Prozent in Bezug auf den Gesamtenergieverbrauch.

Durch die Optimierung und Sanierung von Kälteanlagen und durch die Verbesserung der Druckluftregelung werden jährlich insgesamt 350 000 Kilowattstunden weniger an elektrischer Energie verbraucht. Zum Vergleich: Der Verbrauch eines durchschnittlichen Privathaushalt beträgt etwa 3 500 Kilowatt.

Produktinnovation Austria Blu mit dem Innovations-Käse-Kaiser ausgezeichnet

Innovationskäse-Kaiser

Am 10. November 2011 wurden in der Orangerie Schönbrunn (Wien) die besten Käseprodukte des Landes mit dem Käse-Kaiser ausgezeichnet. Fachjuroren hatten zuvor die Gewinner nach strengen Kriterien ermittelt. Rund 300 Gäste verfolgten die Verleihung der begehrten Statuen in den Kategorien Frischkäse, Schnittkäse mild-fein, Schnittkäse g’schmackig, Schnittkäse würzig-kräftig, Weichkäse, Hartkäse, Käsespezialität und Innovation. Die Ennstal Milch war in drei Kategorien mit dem Kaisertaler, Weinkäse und Austria Blu nominiert. Der neue Edelpilzkäse Austria Blu, der in Gröbming entwickelt wurde und seit Dezember 2011 im Handel erhältlich ist, bescherte dem Ennstal Milch Team die hohe Auszeichnung des Käsekaisers für Innovation. Ernst Schachner, Käsereileiter von Gröbming durfte die Trophäe entgegen nehmen.

Weblinks

Quellen

Fußnoten