Dveri Pax

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dveri Pax ist ein slowenisches Weingut, das im Besitz des Benediktinerstifts Admont ist.

Geschichte

Die Benediktiner besitzen in der Obersteiermark, rund 170 Kilometer südlich ihres Stiftes in Admont im slowenischen Jarenina ein Weingut. Früher hieß das Gebiet (der Ort?) "Jahringhof".

Benediktiner in Jahringhof

Das heutige Weingut

Die stiftseigenen Weingärten der Admonter Benediktiner befinden sich im Nordosten von Slowenien im Drava-Tal (Drautal). Sie sind rund 73 Hektar groß und die Zentrale des Weingutes ist Jarenina. Das 200 Jahre alte Gebäude, ein einstiger Schloss-Gutshof, wurde im Jahr 2007 umfassend renoviert und den modernen Produktionserfordernissen angepasst. Heute ist es einer der modernsten Weinkeller Sloweniens mit einer Lagerkapazitäten von 300 000 Litern. Ein Sechstel diese Menge kann im Eichenfass (Barrique) ausgebaut werden.

Vermarktet wird unter dem klingenden Namen "Dveri Pax", zu übersetzen mit "Tor zum Frieden". Die benediktinischen Mönche widmen sich dem Weinbau in dieser Region seit fast 900 Jahren. Das Weingut wird von Danilo Flakus, einem Onologen mit jahrzehntelanger Erfahrung, geleitet. In den letzten Jahren wurden insgesamt 70 Hektar Weingärten neu angelegt. Der Jahresertrag liegt bei 180 000 Flaschen Rot- und Weißweinen. Im Museumsshop im Stift in Admont wird dieser Wein auch zum Verkauf angeboten.

2018 war Danilo Flakus Direktor und Kellermeister.[1]

Auszeichnungen

2011

In London, Großbritannien, wurde im Oktober 2011 im Royal Opera House ein Wein der Benediktiner von diesem Weingut, der Sipon Strohwein 2009, zum Weltmeister-Wein gekürt. Er wurde mit der höchstmöglichen Auszeichnung, der International Trophy, ausgezeichnet. Im Finale in London konnte der Sipon Strohwein 2009 mit seiner unglaublichen Konzentration von Aromen, getrockneten Früchten wie Zitronen- und Orangenblüten überzeugen.

Dies ist jedoch nicht die erste Auszeichnung dieses Weingutes in Ennstaler Händen. 2008 wurden der Dveri Pax Sauvignon 2007 mit einer Silbermedaille ausgezeichnet, die Sorten Benedict 2007, Janez 2007 und Sivi Pinot Gris 2007 jeweils mit einer Bronzemedaille.

2018: Weine unter den Top 10 der europäischen Weingüter

Bei dem World Wine Awards im Juni 2018 wurde das Weingut mit 13 Medaillen ausgezeichnet und befindet sich nun unter den Top 10 der europäischen Weingüter. Wie wertvoll die Auszeichnung für „Dveri Pax“ einzuschätzen ist, zeigt die Dimension der World Wine Awards: 275 der besten Weinexperten der Welt verkosteten beim Award in London, Großbritannien, insgesamt 16 903 Weine aus 52 Ländern.

Mit den 13 Medaillen liegt Dveri Pax in der Kategorie „Anzahl der Medaillen pro Weingut“ sogar unter den europäischen Top 10.

Die höchste Bewertung der ausgezeichneten Dveri-Pax-Weine erzielte mit 93 von 100 möglichen Punkten der „Šipon Furmint 2016“. Mit 87 Punkten schaffte es auch ein Schaumwein in die Medaillenränge – der „DP Brut 2012“.[1]

2019

Bei den „World Wine Awards 2019“ des englischen Fachmagazins „Decanter“, des weltweit wichtigsten Wein-Awards, hatte das Weingut Dveri Pax 'Gold' für seinen Furmint-Schaumwein des Jahrganges 2015 erhalten. Das Weingut erhielt 2019 insgesamt gab neun Medaillen, darunter zwei Silbermedaillen. Bei den „World Wine Awards“ in London haben 280 Weinexperten mehr als 15 000 Weine aus 50 Ländern bewertet.[2]

Weltweite Vermarktung

Hauptabsatzmärkte für Dveri-Pax-Weine sind neben Österreich und Slowenien vor allem Deutschland, Polen, Großbritannien, USA, Australien und China und das vorwiegend in den Sorten Sauvignon, Grauburgunder, Riesling, Welschriesling und auch Sipon. Ein Dveri-Pax-Wein dieser Rebsorte, der „Furmint/Šipon Strohwein 2009“, hat bei „Decanter“ übrigens schon einmal die höchste aller Auszeichnungen bekommen – die „International Trophy“.[1]

Wein auf Lufthansa-Flügen

Im Sommer 2012 teilte das Benediktinerstift Admont mit, dass der "Benedict Weiss" ab Jänner 2013 auf Langstreckenflügen der Deutschen Lufthansa nach Amerika serviert werden wird. In den Genuss von "Benedict Weiss" - ein Cuvée aus Sipon (Furmint), Pinot Gris und Riesling - wird den First Class-Fluggästen zum Essen angeboten[3]

Quellen

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 Der Ennstaler, 15. Juni 2018
  2. Quelle Kleine Zeitung vom 28. Mai 2019
  3. Quellen www.kleinezeitung.at und osb-nachrichten.blogspot.de