Die Hochzeit (Theaterstück)

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aus dem Stück
„Die Hochzeit“ von Paula Grogger wurde 2018 wieder bei den Öblarner Festspielen aufgeführt.

Allgemeines

Nach sechsjähriger Pause wird Öblarn 2018 wieder zur Festspielbühne. Dies gab der Festspielverein rund um Obfrau Claudia Gassner am 21. April 2017 bekannt. Zwischen 7. Juli und 12. August 2018 werden 300 Laiendarsteller das von Paula Grogger verfasste Spiel „Die Hochzeit“ zwölfmal zur Aufführung bringen. Letztmals stand die „Die Hochzeit“ 2012 auf dem Programm.

Wie Obfrau Claudia Gassner mitteilte, konnten als Spielleiter die gebürtigen Ennstaler Viktoria Karadeniz und Bernhard Wohlfahrter gewonnen werden. Beide verfügen trotz ihres jungen Alters umfangreiche Erfahrungen im Bereich Regie und Theater. Sie werden im Herbst 2017 mit den Proben für das Stück beginnen. Der Kartenvorverkauf für die zwölf Aufführungen startet ebenfalls im Herbst 2017.

Inhalt der Handlung

Mit dem Roman „Die Hochzeit“ hat Paula Grogger dem historischen Besuch von Erzherzog Johann in ihrer Heimat ein Denkmal gesetzt. Bekanntlich war der beliebte Kaiserspross am 29. Juli 1821 in Öblarn als Brautführer des Pflegers von Gstatt zu Gast, wo er die Hochzeit zu einer Begegnung mit seiner Herzensgeliebten Anna Plochl nutzte. Es lässt sich erahnen, wie viel es der damaligen Bevölkerung eines kleinen Ortes bedeutete, wenn ihr „großherziger Förderer“ kaiserlichen Ursprungs plötzlich leibhaftig auftauchte. Im Rahmen der Hochzeit traf er auch auf seine Herzensgeliebte Anna Plochl, seine spätere Frau.

Paula Grogger schrieb rund um dieses historisch belegte Ereignis ein 1936 uraufgeführtes Schauspiel über das Leben vor gut 190 Jahren.

Weblinks

Quellen