Dachstein:Cult

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hermann Nitsch legte mit einer Schüttaktion am 21.11.2010 das Projekt Dachstein:Cult auf Eis.

Das Kunstprojekt Dachstein:Cult startete am 14. November 2004, als in den Räumlichkeiten des alten Restaurants der Bergstation Hunerkogel Europas höchstgelegener Kulturstützpunkt begründet wurde.

Allgemeines

Initiatoren waren die Grazer Kulturinitiative Art:Network (Monika Wogrolly) und der damalige Geschäftsführer der Planai-Hochwurzen-Bahnen, Albert Baier. Das Projekt erhob u.a. den Anspruch, die regionale und überregionale Kunstszene zu vernetzen sowie Kultur und Natur zu verbinden.

Geschichte

Bis Herbst 2009 arbeiteten zahlreiche Künstler am Dachsteinmassiv und bezogene Frühjahrs- bzw. Herbstateliers. Am 21. November 2010 wurde das Projekt Dachstein:Cult von Hermann Nitsch symbolisch auf Eis gelegt.

Quellen