Da schau her

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Titelbild: es zeigt Gottvater als Weltenschöpfer; Luther-Bibel, 1534, Blatt 9; Klassik Stiftung Weimar, CI I : 58 (b), Bestand HAAB Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar zum Beitrag " Gott und die Welt. Woran glauben wir
Da schau her, die Kulturzeitschrift aus Österreichs Mitte ist ein Informationsmedium des Vereins Schloss Trautenfels.

Allgemeines

Die Zeitschrift „Da schau her“ erscheint viermal im Jahr und bietet interessante geschichtliche Beiträge rund um das Ennstal.

Mitarbeiter

Mitarbeiter sind u.a.

Beispiel

Die Ausgabe Nr 4/2014 berichtete über folgende Themen:

  • Wilde Männer und Wilde Frauen. Überlegungen zur Darstellung des Wilden in der Kulturgeschichte von Wolfgang Otte
  • Die Beziehungen Admont – Ukraine im Ersten Weltkrieg von Manfred Hölzl
  • Zur Geschichte des alten Erzbergbaus bei Mandling von Alfred Weiß
  • Die Gössler Dorfkirche: Eine Besonderheit in der Steiermark von Sepp Steinegger und Mario Zaunschirm

Bilder

  • Da schau her – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien bei Ennstalwiki

Weblinks

Quelle

  • Impressum der Ausgabe 12/2012

Einzelnachweise

  1. Bis 2006 war "Magister" (männlich) bzw. (seit 1993) "Magistra" (weiblich) der übliche akademische Grad für die meisten Studien auf Master-Niveau. "Mag." ist die gesetzliche (§55 Universitätsgesetz 2002) Abkürzung sowohl für "Magister" als auch für "Magistra", wohingegen aber auch (aus gleichstellungspolitischen Motiven) die Abkürzung "Mag.a" für "Magistra" propagiert und verwendet wird.
Ausgaben von Da schau her im EnnstalWiki zum Nachlesen


Ein Beitrag im Rahmen des Leader-Projekts "Heimatkunde - heimatkundig"
Heimatkunde heimatkundig Leader Projekt Logoleiste.jpg