Chuonrat von Plaeberg

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Chuonrat, dem Herzog von Plaeberg lebte im 14. Jahrhundert im Gebiet von Admont.

Geschichtliche Notizen

1337 besiegelte Ekkhart der Brennaer, dass Chuonrat der Flach von Gleibnich (Gleibnich - Gleiming, oberhalb von Pichl) sein dortiges Eigengut an dem Berge, genannt die Aigenwiesen um 12 Salzburger ? (Zeichen in der Quelle nicht bekannt) an Chuonrat, dem Herzog von Plaeberg bei Admont verkauft hatte.

Chuonrat übergab an dem heiligen Ebenweichtag (1. Jänner) 1338 dem Benediktinerstift Admont die oben genannte Swaig ze Gleibnich ob Slademich, die jährlich 40 Käse dient für die admontische Gotteshaus-Swaig am Plaeperg in dem Admunttale.

Das Siegel des Plaebergers enthält einen Festungsturm am Dreiberg mit der Umschrift Chunradi Ducis.

Quelle