Cafe Miller

Aus EnnstalWiki
(Weitergeleitet von Café Miller)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Geschlossen

Der hier beschriebene Betrieb oder die Einrichtung existiert in dieser Form nicht mehr. Dieser Beitrag beschreibt die Geschichte.


schon in den 1920er und 1930er Jahren schätzte man Kaffeehäuser mit Schanigärten

Das Café Miller war ein ehemaliges Kaffeehaus in Schladming.

Geschichte

Das Café wurde von Anton Miller aus der Schladminger Baderfamilie Miller gegründet. Es muss schon Anfang des 20. Jahrhundert bestanden haben, da es 1901 das Vereinslokal der Freiwilligen Feuerwehr Schladming war. Es bot anfangs auch "Fremdenzimmer mit fließendem Kalt- und Warmwasser".

Nach dem Großbrand im Jahr 1956 in Schladming kaufte Maria Pachernegg mit ihrem Bruder Isidor 1957 das Café Miller am Hauptplatz, das sie nach der Renovierung bis zu ihrer Pensionierung 1990 führte.

Das Café erlangte weit über die Grenzen Schladmings hinaus Bedeutung. Heimatabende, die Abende „Gäste unterhalten Gäste“, Fünf-Uhr-Tees und manche andere Tanz- und Unterhaltungsveranstaltung erfreuten Einheimische und Gäste und sind vielen noch in bester Erinnerung. In dieser Zeit pflegte sie auch ihre Mutter Josefa, die 1981 verstarb, und deren zweiten Gatten Tobias Kieninger, der 1984 verstarb.

Bildergalerie

Quelle

  • EnnstalWiki-Artikel Maria Pachernegg