Blasmusikbezirk Gröbming

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Blasmusikbezirk Gröbming vereint die Blasmusikkapellen der Gemeinden der Politischen Expositur Gröbming.

2017

2017 waren 16 Kapellen des Bezirkes mit 853 Musiker aktiv, davon 319 Frauen und 465 Mitglieder unter 30 Jahre alt sind. 655 Proben und 491 Ausrückungen ergab die stolze Summe von 1 146 Zusammenkünften im Jahr 2017.

Die Finanzgebarung für 2017 ergab bei Einnahmen (Förderungen Land und Gemeinden) von rund 186.000 Euro und Ausgaben (Investitionen für Instrumente, Trachtenbekleidung, Musikerheime etc.) von 594.000 Euro eine Wertschöpfung von 408.000 Euro.

Erfreulicherweise konnten wieder 112 Auszeichnungen des steirischen Blasmusikverbandes in den verschiedenen Kategorien verliehen werden. Dabei erhielten das Ehrenzeichen in Gold die 50 Jahre lang aktiven Musiker Wolfgang Schupfer, Andreas Leitgab, Prof. Johann Koller, Hubert Höflechner und Kajetan Danklmaier.

Im Berichtsjahr konnte der 60. Geburtstag von Bezirkskapellmeister-Stv. Nußbaumer gefeiert werden, das Musikerrennen wurde am Galsterberg ausgetragen, weiters gab es die Verleihung von Abzeichen für Jungmusiker, das Bezirksmusikfest in Pichl, die Neueinkleidung der Musikkapelle Haus im Rahmen der 140-Jahr-Feier und die Konzertwertung in Gröbming.

Das Land Steiermark gibt für die Blasmusik mehr als eine Million Euro aus, 40 Prozent davon blieben aber in der Verwaltung „hängen“.

Quelle