Bildstock Maitschern

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bildstock Maitschern

Der Bildstock Maitschern (auch Moarkapelle Maitschern) ist eine Kapelle in Maitschern in der Gemeinde Wörschach.

Allgemeines

Im Ortsteil Maitschern steht geschützt von einem großen Lindenbaum, die Maitschernkapelle, die ehemalige Moarkapelle Maitschern. Die Eindeckung der Kapelle stammt von der Zimmerei Felix Schwaiger aus Maitschern. Das schmiedeeiserne Gittertor gestaltete Erwin Langreiter aus Maitschern. Die Pflege und Betreuung der Kapelle erfolgt durch den jeweiligen Besitzer und den Bewohnern von Maitschern.

Geschichtliches

Die Kapelle wurde 1751 auf dem im Besitz der Vorfahren der Familie Mayerl vlg. Moar stehenden Grundstück errichtet.

Ein Marienbild mit zwei Engeln schmückten die Kapelle. Zu jener Zeit waren in Maitschern nur sechs Bauern ansässig, und zwar die Vorfahren von vlg. Koch, Moar, Pichler, Pisterl, Sangl und Toag. 1959 wurde die Maitschernkapelle anlässlich des Erzherzog-Johann-Gedenkjahres generalsaniert. Das Fresko wurde von der heimischen Restauratorin Berta Pfister-Lex aus Aigen im Ennstal entworfen und gemalt. Es stellt die hl. Maria mit dem Kind und Calla dar.

Bildergalerie

Quelle