Berlinersteighöhle

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Berlinersteighöhle ist eine Höhle auf 1 780 m ü. A. beim Traweng auf der Tauplitzalm im Toten Gebirge.

Beschreibung

Die Sohle der kleinräumigen Höhle erreicht man durch einen 3,5 m tiefen schachtartigen Einstieg. Die Höhle ist an steil einfallenden Gesteinsschichten angelegt. An der Westseite des Höhlenraumes ist über Blockwerk der Durchstieg in einen kleinen Felskessel möglich, aus dem man sich durch eine enge, schutterfüllte Schichtfuge wieder fünf Meter nach oben zwängen kann.

Vom erreichbaren Endpunkt ist das beim Einstiegsschacht einfallende Tageslicht sichtbar.

Quellen

  • Allinger, W.; Mayer, Anton; Wirth, Josef: Höhlenforscherurlaub auf der Tauplitzalm. Höhlenkundl. Mitt., 24. Jg., H . 10, Wien 1968, S. 183
  • Auer, A.: Beiträge zur Geschichte der Höhlenforschung im steirischen Salzkammergut. Mitt. d. Sektion Ausseerland, 12. Jg., H . 2, Altaussee - Bad Mitterndorf 1974, S. 49 - 55
  • Auer, A.: Die Eishöhlen im steirischen Salzkammergut. Mitt. d. Sektion Ausseerland,14. Jg., H . 2, Altaussee - Bad Mitterndorf 1976, S. 15 - 19
  • Auer, A.: Die längsten und tiefsten Höhlen im Arbeitsgebiet der Sektion Ausseerland.
  • Mitt. d. Sektion Ausseerland, 14. Jg., H . 2, Altaussee - Bad Mitterndorf 1976,S. 19 - 20
  • Mayer, A.; Wirth, J.: Höhlenforscherurlaub auf der Tauplitzalpe. Höhlenkundl. Mitt. 26. Jg., H . 10, Wien 1970, S. 166 - 167
  • Mayer, A.; Wirth, J.: Forschungsarbeiten auf der Tauplitzalpe. Höhlenkundl. Mitt. 30. Jg., H . 10, Wien 1974, S. 192 - 193
  • Mayer, A.; Wirth, J.: Forschungswoche auf der Tauplitz. Höhlenkundl. Mitt. 32. Jg., H . 3, Wien 1976, S. 47 - 48
  • Mayer, A.; Wirth, J.: Forschungsarbeiten auf der Tauplitz. Höhlenkundl. Mitt. 33. Jg., H . 5, Wien 1977, S. 75 - 77
  • Mayer, A.; Wirth, J.: Forschungen auf der Tauplitzalm. Höhlenkundl. Mitt.34. Jg., H . 2, Wien 1978, S. 43 - 44