Anton Hausleitner

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hofrat Mag. Dr. Anton Hausleitner ist seit 2014 Direktor der Höheren Bundeslehr- und Forschungsanstalt Raumberg-Gumpenstein (HBLA).

Leben

Der gebürtige Oststeirer wuchs in der Marktgemeinde Hartmannsdorf auf, wo er die Volks- und Hauptschule besuchte. Anschließend folgte eine zweijährige Lehrzeit als landwirtschaftlicher Facharbeiter am elterlichen Hof. Dieser Tätigkeit schloss sich der Besuch der HBLA Raumberg an, wo er 1976 maturierte. Unmittelbar danach nahm er seine erste Berufstätigkeit in der Forschung Gumpenstein auf.

I Schuljahr 1987/1988 begann Hausleitner im Referat Bauwesen bei Helmut Bartussek. Er spezialisierte sich auf Tierschutz. 1996 wurde er zum Leiter der Abteilung Stallklimatechnik in Verbindung mit Tierschutz bestellt wurde.

Bereits in den späten 1980er-Jahren begann Hausleitner neben seiner Berufstätigkeit an der swiki:Universität Salzburg mit dem Studium der Rechtswissenschaft. 1996 graduierte er zum Magister iur. und erwarb mit der Dissertation zum Thema „Nutztierschutz in Österreich“ das Doktorat. 2004 bestellte ihn das Ministerium zum Leiter der Steuerungsgruppe „Zusammenführung von Lehre und Forschung Raumberg-Gumpenstein“. Mit Jänner 2005 wurde er zum Direktor-Stellvertreter für beide Häuser ernannt ernannt. 2014 wurde der 61-Jährigen Leiter der beiden Ennstaler Bildungs- und Forschungseinrichtungen übertragen. Seine beide Bereichsleiter, die gleichfalls vom Lebensministerium ernannt wurden sind Dr. Johann Gasteiner für die Forschung und Dipl.-Ing. Othmar Breitenbaumer für die HBLA.

Hausleitner in der Politik

Er ist seit dem Jahr 2000 Gemeinderat, seit 2010 Vizebürgermeister der Marktgemeinde Irdning und ab 2015 neuerlich Vizebürgermeister der nun fusionierten Gemeinde Irdning-Donnersbachtal.

Privat

Hausleitner ist mit Dipl.-Ing. Ernestine, einer BOKUAbsolventin, verehelicht. Gemeinsam haben sie zwei Kinder, eine Tochter und einen Sohn. In seiner Freizeit pflegt der Hofrat den Laufsport.

Quelle