Anton Hafner

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anton Toni Hafner (* 26. Oktober 1912 in Maria Lankowitz, Steiermark; † 7. April 2012 in Eibiswald, Südsteiermark) war ein österreichischer akademischer Kunstmaler, Bildhauer, Musiker und Komponist.

Biografie

Als Sohn eines Handwerkerehepaares wuchs Toni Hafner gemeinsam mit drei Geschwistern in Maria Lankowitz auf. Sein Vater lehrte ihm schon im Kindesalter Musik und Zeichnen. Bereits in jungen Jahren begeisterte den Künstler das Komponieren und Malen im religiösen Bereich. 1929 absolvierte Toni Hafner an der Landeskunstschule in Graz eine künstlerische Ausbildung. 1931 studierte er an der Wiener Kunstakademie. 1937 ging er nach Rom um ein Jahr zu studieren. Nach seiner Rückkehr im Jahr 1938 war er in Maria Lankowitz als Orgelspieler und als Leiter des Kirchenchors tätig. In jener Zeit wurde die Familie Hafner aufgrund des Nationalsozialismus in den Augen der der Bevölkerung als Volksfeind angesehen, wenngleich Toni Hafner als Gegner dieses Regimes beurteilt wird. Der Künstler musste auf Befehl eine nationalsozialistische Parteifeier organisieren und dazu dirigieren. Dies und gewisse wörtliche Äußerungen im Jahr 1938 dürften dazu geführt haben, dass Toni Hafner in seiner Heimat überfallen und mit Fahrradketten und Faustschlägen attackiert wurde. Hafner lehnte die Aufnahme in die Reichskulturkammer ab, wodurch es für ihn keine Arbeit mehr als Künstler gab. Zudem stand er auf der Liste für das Konzentrationslager Dachau. Toni Hafner flüchtete als anonyme Person in die deutsche Stadt Happel an der Lahn und arbeitete dort in einem Bleibergwerk. Dort traf er auf Georg Simon, dem Leiter der christlichen Kunst in Schlesien. Durch Georg Simon gelangte Hafner in die heute polnische Stadt Nysa. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges und nach kurzzeitigeer amerikanischer Kriegsgefangenschaft kehrte Tonia Hafner im Jahr 1946 wieder in seine Heimat zurück, wo er wieder seiner Arbeit als Künstler nachging.

Ennstalbezug

Altarfresko in Stein an der Enns

Folgende Kunstwerke wurden von Toni Hafner im Ennstal geschaffen:

Quellen