Aigner (Liezen)

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Familie Aigner ist eine Unternehmerfamilie in Liezen.

Allgemeines

Die Familie betreibt mit der Richard Aigner GmbH das Einkaufszentrum Arkade, in der die Franz Aigner OHG beteiligt ist. Im Einkaufszentrum Arkade wiederum betreibt die Franz Aigner GmbH das Modenhaus Aigner.

Geschichte

1790 wurde eine Gemischtwarenhandlung im alten Pfarrhof Liezen aufgemacht, die 1890 südlich des Kirchhofes durch ein Magazin erweitert wurde. 1920 kam das Unternehmen in den Besitz der Familie Aigner, die 1931 den Bau bis zur Hauptstraße erweiterte. Die Geschäftsflächenausweitung im ersten Stock erfolgte dann 1961.

Am 7. September 1968 öffnete das Modenhaus Aignger am Hauptplatz 1. Die Stadtnachrichten Liezen berichteten darüber in ihrer Ausgabe 4 im September 1968:

"Die Firma Franz Aigner eröffnete am 7. September 1968 das Großkaufhaus am Hauptplatz in Liezen. Der Bürgermeister nahm die Eröffnung vor und hob in seiner Ansprache die Bedeutung dieses Großkaufhauses hervor. Damit ist ein großer Fortschritt sowohl für das Wirtschaftsleben, als auch die Bedeutung der Stadt Liezen erzielt worden. Das Großkaufhaus ist ein neues und modernes Geschäftshaus, das in den drei Stockwerken einen eindrucksvollen Überblick über die große Luswahl bietet. Liezen als Einkaufszentrum ist wieder um einen wesentlichen Aktivposten bereichert worden."

Einen weiteren Ausbau des Familienunternehmens gab es mit der Eröffnung des Einkaufszentrums Arkade im Jahr 1990. 2004 hatte das Einkaufszentrum 7 700 m² und 23 Geschäfte. Das Einkaufszentrum wird von den Söhnen des Franz Aigner, Richard und Martin Aigner, geführt.

Quelle

  • Festschrift anlässlich 900 Jahre Liezen, Steirische Wirtschaft 2004, Verfasser: Mag. Helmut Kollau (Liezen bewegt sich!