30. Volksbanken-Skimeisterschaften

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 30. Volksbanken-Skimeisterschaften fanden am 21. und 22. Jänner 2001 mit 800 Teilnehmern im Ausseerland statt.

Die Veranstaltung

Die sportliche Großveranstaltung war vom Wetter überaus begünstigt und wies mit knapp 800 Mitarbeitern und Funktionären des österreichischen Volksbankenverbundes und der mit ihnen in Verbindung stehenden Gesellschaften eine ausgezeichnete Beteiligung auf.

Die Ski-, Snowboard- und Langlaufbewerbe wurden bei besten Pisten-und Loipenbedingungen im Skigebiet Sandling-Loser in Altaussee ausgetragen. Die

Eisschützen waren auf den Anlagen des ASV Grundlsee und ASV Kainisch im Einsatz. Im Riesentorlauf zogen Bernd Wurzinger (Vorarlberger Volksbank) und Astrid Schwaiger (Volksbank Steir. Salzkammergut) die schnellste Spur, bei den Snowboardern setzten sich Maria Skornsek (Volksbank Tirol) und Karlheinz Amann (Vorarlberger Volksbank) an die Spitze, die besten Langläufer waren Elisabeth Rainer (Volksbank Enns-Paltental) und Armin Huber (Volksbank Tirol). Die Kombinationswertung Skifahren/Langlaufen gewannen Bianca Gehring (Volksbank Tirol) und Bystrik Mucha (Ludova Banka) und beim Eisschießen ging der Sieg an die Mannschaft Volksbank-Altheim-Braunau II.

Der Wintersportverein Altaussee-Volksbank zeichnete für die Durchführung der jeweiligen Konkurrenzen verantwortlich. Die Gesamtorganisation lag in den Händen der motivierten Mitarbeiter der Volksbank Steirisches Salzkammergut, die sich auch sportlich gut in Szene setzen konnten. Im Riesentorlauf erzielte Astrid Schwaiger Tagesbestzeit, Kurt Merkinger gewann die Herren II-Klasse, Elisabeth Wimmer belegte Rang drei im Damen II-Bewerb und in der Mannschaftswertung erreichte die Volksbank Steirisches Salzkammergut (Kurt Merkinger, Hannes Gaiswinkler, Astrid Schwaiger) hinter der Volksbank Landeck den ausgezeichneten 2. Platz.

Auch abseits der Pisten, Loipen und Eisbahnen war im etwas ruhigeren "Jänner-Loch" im Steirischen Salzkammergut viel los. Den Auftakt machte der Volksbank-Gruppentag mit der österreichischen Volksbank-Führungsspitze im Kurhaus Bad Aussee. Den gesellschaftlichen Höhepunkt stellte zweifellos das große "Skitigerfest" mit mehr als 1 000 begeisterten Gästen, drei Musikkapellen ("Cadillac", "Sigi Weissenbachers Jazz-Quartett" und "Grundlseer Geigenmusi"), den "Trixis Dancers", einer Disco und zahlreichen Attraktionen und Belustigungen im Kurhaus dar, wo bis in die frühen Morgenstunden getanzt und gefeiert wurde.

Quelle