Österreichischer Alpenverein Sektion Pruggern

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Sektion Pruggern ist eine Sektion des Österreichischen Alpenvereins in Pruggern.

Geschichte

Die Sektion wurde 1993 als eigene Sektion gegründet. Bereits 1983 wurde die selbstständige Ortsgruppe Pruggern unter Vorsitz von Hanns Schrempf gegründet.

Jahreshauptversammlung 2014

Seit über 40 Jahren ist Hanns Schrempf beim Alpenverein aktiv, 30 Jahre davon als Vorsitzender der Sektion Pruggern. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung 2014 Anfang April übergab er nun seine Funktion an Rene Stocker.

Hanns Schrempf konnte zu seiner letzten Jahreshauptversammlung als Vorsitzender neben den zahlreich erschienenen Mitgliedern und Mitstreitern auch Bundesrat Franz Perhab, Bürgermeister Johann Huber, Vizebgm. Mag. Markus Gerharter, Altbgm. Anton Berger sowie die Ehrenmitglieder Alexander Seggl und Robert Seggl sen. und von der ÖAV-Sektion Haus im Ennstal Obmann Siegfried Steiner begrüßen.

In seinem folgenden Bericht ging der Obmann auf die Höhepunkte des abgelaufenen Jahres ein und nannte in diesem Zusammenhang das Maibaumaufstellen am Dorfplatz, den Franz-Hochegger-Gedenklauf, das Entzünden des Sonnwendfeuers am Pleschnitzzinken, diverse Ausflüge den Frühschoppen beim ÖAV-Haus, den Fitmarsch, die Durchführung des Volksrodelns, sowie zahlreiche Berg- und Skitouren. Diesen Reigen an Veranstaltungen komplettierten die Berichte der Sachwalter. Daniela Ringdorfer zeichnet für die wichtige Jugendarbeit verantwortlich. Gemeinsam mit Gerlinde Heinz und Judith Gruber betreut sie derzeit 24 Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren, denen der spielerische Umgang mit der Natur und die Gemeinschaftspflege näher gebracht wird. Naturschutzwart Ludwig Schwarz berichtete über die durchgeführten Ausflüge und naturkundlichen Wanderungen.

Um das große zu betreuende Wanderwegenetz in Schuss zu halten, sind immer wieder Markierungsarbeiten notwendig, die von Markierungswart Franz Trinker bestens organisiert und durchgeführt werden. Hüttenwart Werner Heinz jun. zeigt sich erfreut über die Auslastung der Pleschnitzzinkenhütte, appelliert aber auch an die eigenen Mitglieder, diese noch mehr zu nutzen.

Neuer Höchststand an Mitgliedern in der Vereinsgeschichte

Für die Mitgliederverwaltung sind Susanne Grundner und Helmut Burgsteiner zuständig. Mit derzeit 423 Mitgliedern, das entspricht einem Zuwachs von 4,7 Prozent gegenüber dem Jahr davor, ist derzeit ein neuer Höchststand in der Vereinsgeschichte erreicht. Kassier Josef Ringdorfer konnte wiederum einen positiven Kassabericht vorlegen, der ÖAV Pruggern steht auf soliden Beinen.

Neuwahl des Vorsitzenden

Nachdem Vorsitzender Hanns Schrempf sein Amt zurückgelegt hatte, wurde Rene Stocker einstimmig zu seinem Nachfolger gewählt. Für den scheidenden Obmann hatte man einen voll bepackten Rucksack als Abschiedsgeschenk parat.

In seinen Abschiedsworten ließ Hanns Schrempf die wichtigsten Stationen des örtlichen Alpenvereines Revue passieren.

Geschichtlicher Rückblick

Bereits 1967 trat eine Gruppe Jugendlicher dem ÖAV-Sektion Gröbming bei. Sechs Jahre später folgte die Bildung einer eigenen Jugendgruppe, die mit zahlreichen Aktivitäten auf sich aufmerksam machte. So wurde 1975 das Gipfelkreuz am Pleschnitzzinken errichtet und 1979/1980 die Pleschnitzzinkenhütte renoviert.

Im Jahr 1983 wurde die selbstständige Ortsgruppe Pruggern unter Vorsitz von Hanns Schrempf gegründet. Seit 1989 besteht das Alleinverfügungsrecht für die Pleschnitzzinkenhütte, das von der ÖAV-Sektion Gröbming ausgestellt wurde. Seit 1993 ist Pruggern auch eine eigene Sektion des Oesterreichischen Alpenvereines.

Zahlreiche Bauten wie eine Wasserleitung oder Photovoltaik-Anlage bei der Pleschnitzzinkenhütte sowie die Errichtung des ÖAV-Hauses in Pruggern folgten. Geprägt war die Zeit seit der Sektionsgründung neben der Bewahrung der Bergwelt und des Naturschutzes aber auch von tollen Veranstaltungen, wie dem legendären Seilziehen, dem Rangeln, dem Steinheben, dem Fetzenmarkt, der Oldie-Classic oder dem Volksrodeln.

Ehrungen

Die Jahreshauptversammlung, die von den jungen Vereinsmitgliedern Stefan Grießebner und Valentin Stocker auf deren steirischen Harmonika umrahmt wurde, bildete auch einen würdigen Rahmen, um langjährige Mitglieder zu ehren.

Ausgezeichnet wurden für 25-jährige Mitgliedschaft:
Alexander Seggl, Ludwig Schwarz, Barbara Trinker, Markus Gerharter, Alexandra Trinker, Herwig Schwarz, Harald Gerharter, Thomas Heinz, Gernot Jagl und Markus Percht.

Quelle