Österreichischer Alpenverein Sektion Ausseerland

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Sektion Ausseerland ist eine Sektion des Österreichischen Alpenvereins im Ausseerland.

Geschichte

Am 31. Oktober 1874 wurde diese Sektion von Dr. Josef Schreiber, Vinzenz von Posch, Johann Wagendorffer und Viktor Konschegg in Bad Aussee gegründet. Der Verein hatte zu Beginn 59 Mitglieder, 2014 waren es fast 900.

1882 wurde die Loserhütte eröffnet und ab 1889 der Wegebau und somit die Erschließung des Toten Gebirges begonnen. 2014 war der Alpenverein ein moderner Verein, der seinen Mitgliedern viele Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung in der Natur und den Bergen bietet. Es gibt eine sehr aktive Wandergruppe, die jeden Dienstag und Mittwoch gemeinsame Touren unternimmt, sowie eine Kindergruppe und eine Jugend-Klettergruppe.

Mit der Wildenseehütte und der Loserhütte wird das Angebot mit Übernachtung und Gastronomie abgerundet. Stolz war man auch auf das aktive Wegewart-Team, das im Sommer 2014 über 500 ehrenamtliche Arbeitsstunden für den Erhalt und die Verbesserung der Wege im Arbeitsgebiet der Sektion aufgewendet hat.

2014 war Andreas Grill Obmann.

Postanschrift

Österreichischer Alpenverein
Sektion Ausseerland
Volksbank, Kurhausplatz 298
8990 Bad Aussee

Servicetelefon

Telefon: (0 36 22) 52 55 15 26
E-Mail: alpenverein@badaussee.volksbank.at

Obmann

Andreas Grill
Gößl 1
8993 Grundlsee
Telefon: (06 64) 4 61 60 04
E-Mail an Obmann Andreas Grill office@ladnergrill.at

Weblinks

Quellen